Hühneraugen entfernen

Wer ein Hühnerauge am Fuß oder an anderen Stellen seines Körpers hat, empfindet dies meist als sehr unangenehm. Auch wenn man sie nicht immer sieht, sie sind unschön und tun meist auch noch sehr weh. Daher sollte man sich darüber informieren, wie man am besten Hühneraugen entfernen kann. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Wie kann ich selbst Hühneraugen entfernen?

Ein warmes Fußbad hilft Hühneraugen sanft zu entfernen

Ein warmes Fußbad hilft Hühneraugen sanft zu entfernen

Es gibt verschiedene Methoden, durch die man Hühneraugen entfernen kann. Hühneraugen sind in der Regel die Folge von zu starken Druckbelastungen an den jeweiligen Stellen. Es bilden sich zapfenförmige Verdickungen der Hornhaut, die nach innen wachsen und dort Schmerzen verursachen. Durch bestimmte Mittel lassen sich Hühneraugen entfernen, ohne dass es wehtun muss. So kann man häufig bereits durch Hühneraugenpflaster für Schmerzlinderung sorgen. Diese sind in Drogerien oder Apotheken erhältlich und wirken druckentlastend und schmerzbetäubend. Will man sanft seine Hühneraugen entfernen, kann man die Füße zuvor in einem warmen Fußbad aufweichen und anschließend mithilfe eines Bimssteins oder einer Hornhautraspel die Hühneraugen entfernen. Durch das Reiben werden die betroffenen Stellen abgetragen und die Hautschicht wird wieder dünner. Auch durch den Einsatz von Salicylsäure lassen sich Hühneraugen entfernen. Diese kann in den Hühneraugenpflastern enthalten sein, oder als Lösung aufgetragen werden. Um dabei zu vermeiden, dass umliegende Hautpartien geschädigt werden, sollten diese zum Schutz mit fetthaltigen Cremes eingerieben werden.

Wann muss der Arzt Hühneraugen entfernen?

Vor allem Diabetiker oder Menschen mit Durchblutungsstörungen sind Risikopatienten, die zudem besonders häufig von Hühneraugen befallen werden. Diese sollten sich möglichst direkt ärztlich behandeln lassen. Doch auch tiefsitzende Hühneraugen sollten behandelt werden. Im schlimmsten Fall bedeutet dies, dass ein operativer Eingriff notwendig ist. Dieser ist in der Regel schmerzfrei, da eine örtliche Betäubung eingesetzt wird. Das Hühnerauge wird hier beispielsweise mithilfe eines Skalpells aus der Haut gelöst, was kurz und schmerzlos vonstattengeht. Auch eine Vereisung wird als Methode angewandt, durch die sich Hühneraugen leicht entfernen lassen. Details können dabei mit dem Arzt abgesprochen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *